Die Summerschool Lower Austria ist eine europaweit ausgerichtete, fachlich hochqualifizierte Veranstaltung zum Thema "Zukunft der Produktion: Augmented und Virtual Reality"  mit all seinen Aspekten in den Bereichen Smart Manufacturing, Smart Automation, Smart Process und Smart Engineering.

Aufbauend auf theoretischen Einführungen zum Stand der Technik und der Forschung besteht das Hauptziel der Summer School darin, in Workshops praxisorientierte Herangehensweisen und Methoden zu vermitteln, welche die TeilnehmerInnen in die Lage versetzt, verschiedenste Teilaspekte u.a. von „Industrie 4.0“ in ihren Unternehmen andenken, konzipieren aber vor allem umsetzen zu können. Das produzierende Unternehmen mit all seinen Herausforderungen und interdisziplinären Aufgaben steht dabei im Fokus der Betrachtung.

Alle Vortragenden sind renommierte WissenschafterInnen und Fachleute aus Industriebetrieben, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Sie bieten fundiertes Fachwissen und ermöglichen den Studierenden und ManagerInnen insbesondere auch der lokalen Unternehmen, einen Einblick in die aktuellsten Entwicklungen im internationalen Kontext. Zwischen den TeilnehmerInnen der Unternehmen und den Studierenden soll eine Brücke geschaffen werden. Durch den Austausch lernen Studierende den Bedarf und die Anforderungen der Unternehmenspartner näher kennen. Anderseits bietet die Veranstaltung die Möglichkeit für ManagerInnen, ihr Unternehmen zu repräsentieren und ggfs. hochqualifizierte MitarbeiterInnen zu rekrutieren bzw. auch frische, unvoreingenommene Sichtweisen der StudentInnen kennenzulernen.  


Den Auftakt der ISS 2018 am Tag 1 bilden die Keynotes von 3 internationalen Experten.

Die Zukunft der Produktion aus Perspektive von Forschung, Produktion und Bildung

  • "Augmented Reality: Where Pokémon meets Industry 4.0"
  • "Aktuelle Trends und Entwicklungen in Virtual & Augmented Reality"
  • "Mixed Reality Based Collaboration for Industry"

Der erste Tag der Veranstaltung endet ab 17.00 Uhr in Form einer virtuellen Fragerunde mit renommierten, internationalen Experten auf dem Gebiet Augmented und Virtual Reality.


Parallelsessions mit PraktikerInnen stehen danach auf dem Programm. Renommierte ExpertInnen vermitteln praxisorientierte Herangehensweisen und Methoden, und die TeilnehmerInnen werden in die Lage versetzt, verschiedenste Teilaspekte der Augmented & Virtual Rality in ihren eigenen Unternehmen anzudenken, zu konzipieren aber vor allem auch umzusetzen. Das produzierende Unternehmen mit all seinen Herausforderungen und den interdisziplinären Aufgaben steht dabei im Fokus der Betrachtung. 

Parallelsessions

  • "Hands-on Mixed Reality"
  • Expert talks der ForscherInnen aus dem Projekt "Collective Research - Mixed Reality Based Collaboration for Industry" 
    (Exklusiv für ProjektteilnehmerInnen! Sie wollen am Projekt teilnehmen? Bitte kontaktieren Sie Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Zielgruppen

  • ManagerInnen und EntscheidungsträgerInnen aus der Industrie wie EntwicklungsingenieurInnen, BetriebsleiterInnen, F&E-ManagerInnen, ProduktionstechnologInnen, MechatronikerInnen, SoftwareentwicklerInnen.
  • AbsolventInnen und Studierende des Masterlehrganges für Produktions- und Technologiemanagement PTM und des Bachelor Studienganges Smart Engineering sowie Studierende von Partnerhochschulen der FH St. Pölten.
  • Lehrende in technischen Ausbildungsprogrammen und Schulen sowie Opinion-Leader aus dem akademischen und industriellen Bereich.

 

Teilnahmegebühren

Teilnahmegebühren für beide Veranstaltungstage inkl. Abendveranstaltung am Tag 1:

  • Unternehmensvertreter: € 560,- zzgl. 20 % MwSt.
    Die Ermäßigung für Mitgliedsunternehmen der Zukunftsakademie Mostviertel beträgt 25 %
  • Externe Studierende und Vertreterinnen von Bildungseinrichtungen: € 200,- zzgl. 20 % MwSt.
  • Studierende des Masterlehrganges PTM und des Bachelorlehrganges SE nehmen kostenfrei teil.

 

Veranstaltungsort

Die ISS 2018 findet im Seminarhotel Schloss Eisenstrasse GmbH mit malerischem Blick auf den Ybbsfluss und die Altstadt von Waidhofen/Ybbs statt. 

Seminarhotel Schloss Eisenstrasse GmbH

Alles andere als gewöhnlich …

... ist jeder Firmenevent im Schlosscenter. Das harmonische Zusammenspiel aus Hardware und Software, aus räumlichen Gegebenheiten und Arbeits-Philosophie, macht die Schloss-Events zu dem was sie sind: Stimmungsvoll, einzigartig. Die moderne Glasarchitektur bietet stimmungsvolle Ein- und Ausblicke auf die historische Altstadt und die Flusslandschaft.

Parkmöglichkeiten finden Sie direkt in den Parkgaragen der Umgebung.

Nähere Informationen finden Sie unter folgendem Link zum Schlosscenter

Schlosshotel Eisenstrasse GmbH
Am Schlossplatz 1
A-3340 Waidhofen/Ybbs
Niederösterreich
Tel.: +43 (0)7442/505